Gut Altenoythe - Vielfalt erleben
+49 04491 921 225

Aktuelles

Gut Altenoythe in Friesoythe bei Oldenburg

Mal reinschnuppern auf Gut Altenoythe

Ein Spaziergang für alle Sinne

Mal reinschnuppern auf Gut Altenoythe

Herzlich Willkommen auf Gut Altenoythe, heute wollen wir unseren Bauernhof erkunden. Sei bereit wir brauchen alle Sinne. Hör Dir das Leben in allen Ecken an, Schau Dir die vielen bunten Farben an. Fass die Dinge auch mal an und spüre Sie. Und ganz wichtig: hier gibt es richtig viel zu riechen und zu schmecken.

Als erstes gehen wir in den Obstgarten. Dazu müssen wir ein kleines Stück durch den Wald. Riechst Du das feuchte Holz, spürst Du den Waldboden, hörst Du die Natur? Laub und Gras geben unter den Füßen nach, hin und wieder knackt ein kleines Stöckchen. Alles ist ein kleines Bisschen dunkler und stiller hier. Hier könnte man verweilen und entspannen.

Im Obstgarten dagegen ist richtig was los. Für alle Sinne ist Action. Honigbienen, Hummeln und viele andere Insekten surren und brummen hier. Von März bis Oktober ist immer irgendwo eine Blüte geöffnet und spendet Nektar und Pollen. Kinder toben zwischen den Bäumen, freuen sich über selbst gepflückte Äpfel und kauen schmatzend einen Bissen nach dem anderen. Schnupper doch mal an einem Apfel. Manche Sorten kann man schon am Duft unterscheiden. Dann fühl mal seine Schale – so zart; aber hier ist eine kleine Stelle - etwas verkorkt – vielleicht eine kleine Wunde, die der Apfel wieder verschlossen hat. Beiß mal rein und schmecke: Ist der Apfel süß oder eher säuerlich. Oder schmeckst Du ganz andere Aromen? Welche Sorte könnte das wohl sein?

Jetzt gehen wir auf den Acker. Im Sommer stand hier noch Senf. Mit satt grünen Blättern und strahlend gelben Blüten leuchtete das Feld regelrecht, der Duft nach Senfölen gab schon einen Hinweis auf die leckere Paste, die aus diesen Pflanzen mal entstehen soll. Zwischen den Pflanzen tobte das Leben. Nicht nur Bienen aller Art genossen die Blütenpracht. Auch Marienkäfer, Ohrwürmer und andere Insekten fanden hier einen reich gedeckten Tisch. Aber auch im Herbst ist der Acker noch lebendig. Fass ihn ruhig mal an, nimm eine Handvoll Boden und untersuche ihn. Vielleicht ist in deinem Klumpen ja ein Regenwurm. Der war bestimmt gerade auf dem Weg sich etwas Stroh von der Oberfläche zu suchen. Das haben wir nach der Ernte auf dem Acker liegengelassen, um den Boden vor dem Wind zu schützen und als Nahrung für die Regenwürmer. Dafür helfen uns die Regenwürmer und andere, viel kleinere Bodentiere dem Boden Struktur zu geben. Siehst Du die Regenwurmgänge? Und wenn Du Deinen Klumpen fallen lässt, dann zerfällt er nicht zu Staub und auch nicht zu Matsche. Er zerbricht in kleinere Krümel. Diese Struktur verdanken wir unserem Bodenleben.

Zurück auf dem Hof steuern wir geradewegs den Hofladen an. Tür auf. Was für ein markanter Duft. Was könnte das wohl sein? Im Eingangsbereich sind Äpfel aufgebaut. Die hast Du gerade schon beschnuppert. Das roch anders. Aber daneben steht noch was: Quitten. Oh die riechen aber intensiv und so lecker. Und was gibt es hier noch? An der Rückseite steht die Käsetheke. Probier doch mal – Nein verkoste! Schau dir den Käse an, die Farbe und Struktur, schnupper mal, spüre den Schmelz auf Deiner Zunge, lass die Aromen Mund und Nase ausfüllen. Vielleicht magst Du ja einen milden Schnittkäse, pur oder mit Kräutern? Oder doch etwas herzhafter? Dann probier doch mal einen kräftigen Hartkäse oder unseren aromatischen Soestetaler. Und das alles war mal Milch? Ja, und dann kommen da noch ein paar „Kulturen“ dazu, Lab wird auch noch benötigt und das Wichtigste ist der geduldige und aufmerksame Prozess beim Käsen und vor allem die sorgsame Pflege der Käselaibe, während der Käse drei Monate lang reift.

Hat Dir unser kleiner Rundgang gefallen? Konntest Du unseren Bauernhof riechen, schmecken, spüren? Oder war Dir das jetzt irgendwie zu albern? Macht nichts, dann komm doch einfach mal vorbei und erlebe Gut Altenoythe „in Echt“. Wir freuen uns über jeden Gast. Egal, ob Du unsere Ziegen beobachten, ein wenig in der Natur zur Ruhe kommen oder einfach mal reinschnuppern willst, Du bist uns immer herzlich willkommen. Meistens können wir auch Deine Fragen beantworten. Wenn wir gerade mal keine Zeit haben, sei uns nicht böse. Vielleicht kümmern wir uns gerade darum, dass es irgendwo wieder gut riecht.

Verfasst im Bereich Aktuelles am Sonntag, 20 Dezember 2020.

Bitte Kommentar schreiben

Sie kommentieren als Gast.

Gut Altenoythe


Urlaub auf dem Bauernhof

Hier gibt es viel für Sie und Ihre Familie zu entdecken! Unsere Ferienwohnungen liegen direkt an einem alten, romantischen Eichenwald in unmittelbarer Nähe zu unseren, vollbewirtschaften Bauernhof im Erholungsgebiet Thülsfelder Talsperre.

Kontakt


Vitusstr. 9
26169 Friesoythe

Telefon: +49 04491 921 225
E-Mail: kontakt@gutaltenoythe.de

Hofladen-Öffnungszeiten


  • Mo, Do, Fr:
    09:00 - 12:30 Uhr
    14:00 - 17:00 Uhr
  • Samstag:
      09:00 - 14:00 Uhr
Design, Programmierung & Hosting by Eventomaxx. Die Internet- & Webagentur in Lübeck.

+49 04491 921 225